Angebote zu "Stifte" (12.229 Treffer)

Kategorien

Shops

Depesche TOPModel Malbuch mit Stifte-Set
14,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

TOPModel Malbuch mit Stifte-Set

Anbieter: Galeria
Stand: 17.11.2019
Zum Angebot
Das alte Düren im Bild
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das alte Düren im Bild ab 14.8 € als Taschenbuch: verbesserte Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Reise, Bildbände, Deutschland,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.11.2019
Zum Angebot
Niedersächsische Ordenshäuser und Stifte
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Niedersächsische Ordenshäuser und Stifte ab 24 EURO Geschichte und Gegenwart. Vorträge und Forschungen

Anbieter: ebook.de
Stand: 17.11.2019
Zum Angebot
Vernetze Mitarbeiter stifte Sinn
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vernetze Mitarbeiter stifte Sinn ab 19.99 € als pdf eBook: Employee Relationship Management am Beispiel eines Hidden Champions. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.11.2019
Zum Angebot
Bunte Botschaften 3 (Stifte)
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bunte Botschaften 3 (Stifte) ab 5 € als Taschenbuch: Reiß mich raus! Bunte Botschaften. Aus dem Bereich: Bücher, Geschenkbücher,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.11.2019
Zum Angebot
Die Ortsnamen des Kreises Düren
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die Ortsnamen des Kreises Düren. Ein Beitrag zur Namen- und Siedlungsgeschichte" ist der Titel eines neuen Buches, das nun im Shaker-Verlag, Aachen-Herzogenrath, erschienen ist. Der Autor, Günter Breuer, Sprachwissenschaftler und Bibliothekar an der Hochschulbibliothek der RWTH Aachen, legt nach mehreren ähnlichen Untersuchungen zu den Ortsnamen des Aachener Raumes nun eine Abhandlung in Form eines klassischen Nachschlagewerkes zu den Namen auf dem Gebiet des Kreises Düren in seinen Ausdehnungen nach der kommunalen Neugliederung des Jahres 1972 vor. Neben einer Vielzahl von Einzeldarstellungen zu Orts- und Siedlungsnamen der Altkreise Düren und Jülich waren bislang die Arbeiten von Wilhelm Kaspers (Die Ortsnamen der Dürener Gegend, 1949) und Gerhard Mürkens (Die Ortsnamen des Kreises Jülich, 1958) als monografische Ortsnamenkunden die immer noch maßgeblichen Informationsmittel. Nun ist ein neues Nachschlagewerk zur Hand, das einmal den sprachwissenschaftlich neuesten Forschungsstand widerspiegelt und zudem das Gesamtkreisgebiet umfasst. Nach umfassenden Vorbemerkungen zur Ortsnamenforschung im Raum Düren-Jülich und weitergehenden Ausführungen zu den in diesem Bereich tätigen Ortsnamenforschern (insbesondere zu Kaspers und Mürkens) erfolgen die Ausführungen zu den Siedlungsnamen unter den 15 Städten und Gemeinden des Kreisgebietes in alphabetischer Folge. Es werden sowohl Namen heute bewohnter Plätze als auch zwischenzeitlich untergegangener Siedlungen (so genannte Wüstungsnamen) berücksichtigt, sofern diese aus den herangezogenen Quellenwerken ermittelbar waren. Jedem der 372 Ortsnameneinträge ist eine ausführliche Dokumentation der Altnachweisungen mit Angabe der Fundstellen vorangestellt. Die in der Vergangenheit vorgenommenen Zuweisungen der alten Namenformen werden, falls notwendig, kritisch diskutiert und ggf. richtig gestellt. In gleicher Weise werden die vorliegenden Namendeutungen zusammengestellt und einer neuerlichen Prüfung unterzogen. Die oftmals in regionalgeschichtlichen und heimatkundlichen Abhandlungen vorgebrachten Etymologien erlauben vielfach interessante Einblicke in die volkstümliche Interpretation des Namenguts. Im Anschluss daran wird für jeden einzelnen Siedlungsnamen eine dem Stand der modernen Ortsnamenforschung entsprechende Deutung gegeben. Ein umfassend und sorgfältig ausgearbeitetes Quellen- und Literaturverzeichnis, das auch als allgemeines Hilfsmittel für namen- und heimatkundlich Interessierte dienen kann, sowie ein Register beschließen die 642 Seiten umfassende Abhandlung. Insgesamt lassen sich durch die Lektüre der Ortsnamengeschichte zahlreiche wichtige Erkenntnisse von weitergehendem Interesse gewinnen. Auskünfte über ehemalige Geländebeschaffenheit, Besiedlungsvorgänge, Besitzverhältnisse, Personen- und Familiennamen sind so zu erhalten.

Anbieter: buecher
Stand: 17.11.2019
Zum Angebot
Die Ortsnamen des Kreises Düren
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die Ortsnamen des Kreises Düren. Ein Beitrag zur Namen- und Siedlungsgeschichte" ist der Titel eines neuen Buches, das nun im Shaker-Verlag, Aachen-Herzogenrath, erschienen ist. Der Autor, Günter Breuer, Sprachwissenschaftler und Bibliothekar an der Hochschulbibliothek der RWTH Aachen, legt nach mehreren ähnlichen Untersuchungen zu den Ortsnamen des Aachener Raumes nun eine Abhandlung in Form eines klassischen Nachschlagewerkes zu den Namen auf dem Gebiet des Kreises Düren in seinen Ausdehnungen nach der kommunalen Neugliederung des Jahres 1972 vor. Neben einer Vielzahl von Einzeldarstellungen zu Orts- und Siedlungsnamen der Altkreise Düren und Jülich waren bislang die Arbeiten von Wilhelm Kaspers (Die Ortsnamen der Dürener Gegend, 1949) und Gerhard Mürkens (Die Ortsnamen des Kreises Jülich, 1958) als monografische Ortsnamenkunden die immer noch maßgeblichen Informationsmittel. Nun ist ein neues Nachschlagewerk zur Hand, das einmal den sprachwissenschaftlich neuesten Forschungsstand widerspiegelt und zudem das Gesamtkreisgebiet umfasst. Nach umfassenden Vorbemerkungen zur Ortsnamenforschung im Raum Düren-Jülich und weitergehenden Ausführungen zu den in diesem Bereich tätigen Ortsnamenforschern (insbesondere zu Kaspers und Mürkens) erfolgen die Ausführungen zu den Siedlungsnamen unter den 15 Städten und Gemeinden des Kreisgebietes in alphabetischer Folge. Es werden sowohl Namen heute bewohnter Plätze als auch zwischenzeitlich untergegangener Siedlungen (so genannte Wüstungsnamen) berücksichtigt, sofern diese aus den herangezogenen Quellenwerken ermittelbar waren. Jedem der 372 Ortsnameneinträge ist eine ausführliche Dokumentation der Altnachweisungen mit Angabe der Fundstellen vorangestellt. Die in der Vergangenheit vorgenommenen Zuweisungen der alten Namenformen werden, falls notwendig, kritisch diskutiert und ggf. richtig gestellt. In gleicher Weise werden die vorliegenden Namendeutungen zusammengestellt und einer neuerlichen Prüfung unterzogen. Die oftmals in regionalgeschichtlichen und heimatkundlichen Abhandlungen vorgebrachten Etymologien erlauben vielfach interessante Einblicke in die volkstümliche Interpretation des Namenguts. Im Anschluss daran wird für jeden einzelnen Siedlungsnamen eine dem Stand der modernen Ortsnamenforschung entsprechende Deutung gegeben. Ein umfassend und sorgfältig ausgearbeitetes Quellen- und Literaturverzeichnis, das auch als allgemeines Hilfsmittel für namen- und heimatkundlich Interessierte dienen kann, sowie ein Register beschließen die 642 Seiten umfassende Abhandlung. Insgesamt lassen sich durch die Lektüre der Ortsnamengeschichte zahlreiche wichtige Erkenntnisse von weitergehendem Interesse gewinnen. Auskünfte über ehemalige Geländebeschaffenheit, Besiedlungsvorgänge, Besitzverhältnisse, Personen- und Familiennamen sind so zu erhalten.

Anbieter: buecher
Stand: 17.11.2019
Zum Angebot
Heutger, Nicolaus: Niedersächsische Ordenshäuse...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Niedersächsische Ordenshäuser und Stifte, Titelzusatz: Geschichte und Gegenwart. Vorträge und Forschungen, Autor: Heutger, Nicolaus // Heutger, Viola, Verlag: Lukas Verlag // B”ttcher, Frank, Dr., Imprint: Forschungen zur niedersächsischen Ordensgeschichte, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Geschichte // Kulturgeschichte // Niedersachsen // Politik // Gesellschaft // Kunst // Architektur // Museen // Sozialgeschichte, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 346, Abbildungen: 20 schwarz-weiße Abbildungen, Reihe: Forschungen zur niedersächsischen Ordensgeschichte (Nr. 7), Gewicht: 765 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 17.11.2019
Zum Angebot
Vernetze Mitarbeiter stifte Sinn
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vernetze Mitarbeiter stifte Sinn ab 19.99 EURO Employee Relationship Management am Beispiel eines Hidden Champions

Anbieter: ebook.de
Stand: 17.11.2019
Zum Angebot